Eifelschiris spenden an Unwettergeschädigte

Liebe Schiedsrichterkamerad:innen,

voller Freude können wir euch mitteilen, dass durch das freiwillige Spenden der Speseneinnahmen rund 752 Euro gesammelt wurden, die nun den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe zu Gute kommen werden.

Vielen Dank für die große Bereitschaft zu spenden!

Mit sportlichen Grüßen

Der Ausschuss

Schiedsrichtervereinigung Eifel

Eifelschiris verabschieden langjährigen Obmann Hans-Dieter Jardin

Abpfiff nach 15 Jahren Spielzeit

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung in Birresborn legte Hans-Dieter Jardin sein Amt nach fünfzehn Jahren als Obmann nieder. Mit vielen netten Worten und Präsenten verabschiedete er sich vom Eifelkreis und gab sein Amt an Wolfgang Köhler weiter, welcher zuversichtlich in die Zukunft der Eifelschiedsrichter:innen blickt.

Wir wünschen alles Gute!

Eifelschiris steigen auf

Trotz der annullierten Saison im Fußballverband Rheinland wurde drei Schiedsrichtern des Kreises Eifel die Ehre erteilt, die kommende Saison eine Liga höher an den Start gehen zu dürfen.

So wird Christopher Fuxen (Bitburg) künftig als Ersatzmann in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar unterwegs sein. 

Marlon Manderfeld (Birgel) darf zur kommenden Saison Spiele in der Rheinlandliga leiten. 

Abgeschlossen wird das Terzett mit Maximilian Spoo (Gondenbrett). Spoo wird zukünftig in der Bezirksliga unterwegs sein.

Wir gratulieren allen Aufsteigern herzlich und wünschen gut Pfiff für die neue Saison!

Saison 20/21 wird annuliert

In einer Pressemitteilung des Fußballverband Rheinland vom 27.03.21 heißt es:

„Der Punktspielbetrieb der Saison 2020/21 wird in allen Spiel- und Altersklassen eingestellt, die bisher ausgetragenen Begegnungen werden annulliert, Auf- und Absteiger wird es nicht geben: Diese Entscheidung hat der Beirat des Fußballverbandes Rheinland auf Antrag des FVR-Präsidiums am heutigen Samstag einstimmig und ohne Enthaltung getroffen. Die Entscheidung des Beirats deckt sich mit dem Meinungsbild, das der FVR kürzlich bei seinen Vereinen eingeholt hatte und im Rahmen dessen rund 86 Prozent der teilnehmenden Vereine für eine Annullierung der Saison votierten. Sie gilt sowohl für die Senioren und Frauen als auch für die Juniorinnen und Junioren.

Der Bitburger Rheinlandpokal, der Rheinlandpokal der Frauen sowie die IKK-Rheinlandpokale der Junioren sollen zu Ende gespielt werden, sofern die Verfügungslage dies erlaubt. Auch die Bitburger Kreispokalwettbewerbe sollen nach Möglichkeit sportlich beendet werden.

Hinsichtlich der Saison 2021/22 wurden sowohl für Senioren, Frauen, Juniorinnen als auch Junioren keine Regelungen festgelegt. Da derzeit völlig offen ist, wann der Spielbetrieb unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen werden darf, kann bezüglich des Saisonbeginns und damit auch in Bezug auf einen eventuell zu verändernden Spielmodus zum aktuellen Zeitpunkt keine Entscheidung getroffen werden.“

 

Quelle: Fußballverband Rheinland e.V.