„Danke Schiri“-Aktion 2019 – Klaus Mergen und Daniel Roselieb sind die diesjährigen Preisträger

LAMBERTSBERG. Im Rahmen des Ehrenamtstages fand am 22.11.2019 die diesjährige Verleihung der Preisträger der „Danke-Schiri“-Aktion statt. Seit 2016 werden bundesweit Schiedsrichter geehrt, die nicht nur mit ihren Leistungen auf dem Platz überzeugen, sondern auch neben dem Platz Aufgaben und Verantwortung übernehmen. Dies findet vor allem bei der Betreuung von Nachwuchsschiedsrichtern statt.

Preisträger der Kategorie Ü50:
Klaus Mergen (rechts) erhält von KSO Hans-Dieter Jardin die Urkunde.
Quelle: V. Jabin

Dieses Jahr wurden Klaus Mergen (Mürlenbach) für die Kategorie Schiedsrichter Ü50 und Daniel Roselieb (Bettingen) für die Kategorie Schiedsrichter U50 ausgezeichnet.

Preisträger der Kategorie U50:
Daniel Roselieb (rechts) bei der Verleihung durch KSO Hans-Dieter Jardin
Quelle: V. Jabin

Beide engagieren sich im Patensystem des Kreises Eifel und begleiten in diesem Neuschiedsrichter bei den ersten Partien, um als helfende Hand den Einstieg in das Schiedsrichterwesen zu erleichtern. Zudem ist Roselieb auch im Schulfußball aktiv.

Neben den Preisträgern uns dem KSO waren auch FVR-Präsident Walter (erster von rechts), der Vorsitzender des Kreises Eifel Walfried Hacken (zweiter von links) und der Kreisehrenamtsbeauftragte Helmut-Michael Schmitt (ganz links) anwesend.
Quelle: V. Jabin

Nun wurden beide durch den Kreisschiedsrichter-Obmann Hans-Dieter Jardin geehrt. Beide Schiedsrichter-Kameraden dürfen sich nun auf ein Treffen aller Preisträger im Rahmen des DFB freuen.

Kommentare sind geschlossen.