Eifeler Schiedsrichter weiterhin gut aufgestellt

Birresborn. Am vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung der Eifeler Fußballschiedsrichter statt. Bereits zu Beginn der Veranstaltung zollte der Kreisvorsitzende Walfried Hacken den Unparteiischen einen großen Respekt für ihre wöchentlichen Einsätze auf den regionalen Fußballplätzen. Besonders die jungen „Referees“ motivierte Hacken in seiner Rede, weiterhin dem Hobby treu zu bleiben: „Lasst euch nicht unterkriegen. Ihr seid die Zukunft des Schiedsrichterwesens.“

Einen großen Dank richtete Hacken zusätzlich an den bisherigen Obmann Dieter Jardin, der bereits seit 12 Jahren die Geschicke im Eifelkreis leitet. Diese Erfolgsgeschichte wird für mindestens drei Jahre weitergeführt, sofern Jardin beim Kreistag im Juli von den Vereinsvertreten wiedergewählt wird. Bestätigt werden müssen beim Kreistag ebenfalls die Positionen der Schiedsrichteransetzer Willi Kops und Martin Lenzen, die ebenfalls ihre Ämter fortführen werden. Die Aufgaben des Lehrwartes hat weiterhin Wolfgang Köhler inne, als Kassenwart fungiert Philipp Michels. Personelle Veränderungen wird es im Bereich der Nachwuchsarbeit geben: Daniel Böhm ersetzt Thomas Haus als Nachwuchsreferenten. Die Arbeiten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, bisher Fabian Mohr, übernimmt Christopher Fuxen. Lukas Frank löst den langjährigen Beisitzer Jean-Marie Lantau ab, der seine Schiedsrichtertätigkeit nach über 10 Jahren beendet.

Jardin betonte vor den Anwesenden, dass der Kreis mit derzeit 158 Schiedsrichtern (davon 11 Schiedsrichterinnen) weiterhin gut aufgestellt ist. „In den letzten Jahren konnten wir diese Zahl dank eines guten Betreuungssystems und Zusatzangeboten für Neulinge konstant halten“, erläuterte der 56-Jährige. Dennoch müsse es nach Information des Obmanns Verbesserungen im Bereich der einheitlichen Regelauslegung im Futsalspielbetrieb geben. Insbesondere die Modifizierung des bisherigen Schulungskonzeptes soll diese Problematik beheben. fmo

Dank langjähriger Schiedsrichtertätigkeit konnten an diesem Abend folgende Personen geehrt werden:

10 Jahre (Bronze): Benedikt Freundt, Andreas Heinz, Thomas Lange, Jean-Marie Lantau, Michael Michels, Michael Schaal, Andreas Schneider, Lars Jakob Sonnen, Christoph Wirtz, Christian Dahm, Berthold Ixfeld.

15 Jahre (Silber): Markus Klink, Uwe Klein, Paul Pritzen, Mario Schmidt, Günter Telgtes, Leonhard Thielen, Peter Kulik, Helmut Michael Schmitt, Axel Koch, Dieter Jardin.

20 Jahre (Gold): Paul Hilgers, Erwin Hoffmann, Frank Leufgen, Klaus Günter Sutschet, Rudolf Winter, Alfred Hermes, Wolfgang Ries, Dieter Paffhausen.

 

Die Jubilare bei der Jahreshauptversammlung 2018 - Foto: F. Mohr

Die Jubilare bei der Jahreshauptversammlung 2018 – Foto: F. Mohr

Kommentare sind geschlossen.